Costa Brava Llançà

  • Home
  • Costa Brava Llançà

Llançà ist ein kleines Fischerdorf im Norden der Costa Brava und von zwei geschützten Naturlandschaften umgeben, dem Naturpark Cap de Creus und dem Naturpark l`Albera. Typisch für die hier an der Küste gelegenen Orte ist die Aufteilung Llançàs in einen etwas vom Meer entfernten Ortskern (im Mittelalter diente das dem Schutz vor den Angriffen der Piraten) und dem Fischerviertel direkt am Strand. Der am Meer gelegene Teil, kurz "Port" genannt, wurde ab den 50er Jahren nach und nach - und immer der Landschaft harmonisch angepasst - mit modernen Urbanisationen ergänzt. Im wohltuenden Gegensatz zu anderen touristisch geprägten Orten werden Sie daher rund um Llança keine Hochhauskomplexe, dafür aber viel Ruhe und eine reiche Auswahl an Buchten mit kristallklarem Wasser sowie eine rundum intakte Natur finden.

   

Llançà hat zu einem großen Teil seine ursprüngliche Wirtschaftsstruktur, d.h. Landwirtschaft und Fischfang, bewahrt. Durch den Ausbau des Hafens konnte der Fischfang sogar noch intensiviert werden. So haben Sie hier die Möglichkeit an den täglichen Fischversteigerungen teilzunehmen und verschiedenste Fischarten und Meeresfrüchte frisch zu erwerben. Zahlreiche Spezialitätenrestaurants werden Sie zudem mit traditionellen und neuen Fischgerichten verwöhnen.

    

Llançà ist 15 km von der französischen Grenze entfernt, verfügt über einen Bahnhof, einen Sporthafen mit 500 Anlegeplätzen und mit dem nur 20 km entferntem Figueras über ein wichtiges Geschäfts-und Kulturzentrum mit dem einzigartigen Dali-Museum als Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Eines der schönsten Kasinos Europas in einem mittelalterlichen Schloss und ein Golfplatz mit 18 Löchern befinden sich in dem nur ca. 14 km entfernten Peralada.  Llançà ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in eine der reizvollsten Landschaften Europas. Vom Naturschutzpark Cap de Creus bis hin zu zahlreichen geschichtlichen, vor allem romanischen Bauten in den nahen Ausläufern der Pyrenäen gibt es eine schier unerschöpfliche Auswahl an attraktiven und sehenswerten Zielen.  In Llançà selbst ist besonders der Ortsplatz "Plaza Mayor" mit seiner aus dem 18. Jahrhundert stammenden Kirche zu erwähnen sowie die Halbinsel Castellar im Hafen, von der man einen herrlichen Panaromablick bis hinüber zur französischen Küste im Nordosten und zum Cap de Creus im Südosten hat.